5 Dinge die man bei Mietwagen beachten sollte

5 Dinge die man bei Mietwagen beachten sollte

1. Tankregelung:

Um böse Überraschungen zu vermeiden sollte man unbedingt darauf achten, dass man die Tankregelung „Voll-Voll“ wählt. Das bedeutet, dass man den Wagen vollgetankt übernimmt und ihn eigenständig auftankt und voll zurück gibt. So kann man selbst die günstigste Tankstelle aussuchen. „Voll-Leer“ ist für Kunden nicht sinnvoll, da man nur selten den Mietwagen leer fährt und so die Mietwagenagentur profitiert.

2. Versicherung:

Gerade bei fremden Autos auf unbekannten Straßen können schnell kleinere Unfälle passieren. Eine Versicherung ist daher dringend empfohlen: Die Vollkasko Versicherung ohne Selbstbeteiligung. Das bedeutet, dass man auch im Schadenfall keine eigenen Kosten tragen muss. Gerade bei kleineren Mietwagenagenturen im Ausland empfiehlt sich die Buchung der Versicherung bei einem Online-Vergleichsportal. Hier muss man als Kunde im Schadenfall zwar vor Ort zahlen, erhält das Geld anschließend aber vom Portal zurück. Wichtig: unbedingt darauf achten dass die Mietwagenagentur bei Übernahme des Fahrzeugs nicht noch eine zusätzliche Versicherung verkaufen will. Das Fahrzeug bei Übernahme unbedingt auf Schäden prüfen und auch kleine Kratzer vor Ort dokumentieren.

Werbung

 

3. Abholung/Rückgabe:
Je nachdem wo man einen Mietwagen abholt können die Preise sehr variieren: Flughafen Stationen, City Stationen oder One-Way-Mieten bei denen das Fahrzeug an einem anderen Ort zurück gegeben wird als es abholt wurde haben starken Einfluss auf den Preis. Eine Prüfung von alternativen Routen und Abholstationen kann sich lohnen.

4. Zusatzleistungen:
Ein zusätzlicher Fahrer, Kindersitze oder Navigationsgeräte – Zusatzleistungen sind häufig teuer. Unbedingt z.b. in Online-Vergleichsportalen schauen welcher Autovermieter die benötigten Extras günstig anbietet. häufig sind die vermeintlich günstigen Angebote am Ende die teureren. Übrigens auch für Fahrer unter 25, Fährfahrten oder Landesgrenzüberquerungen können Gebühren anfallen

Werbung

 

5. Vorsicht schützt:
Bei Mietwagenbuchungen ist gerade im Ausland Vorsicht geboten. Gerade bei kleineren Anbietern sollte man unbedingt auf Internetbewertungen achten. Zu günstige Angebote haben sehr häufig einen Haken. Mängel und Schmutz an/in Mietwagen sollte vor der Übernahme beanstandet und sowohl per Foto wie auch im Übernahmeprotokoll dokumentiert werden.