Sicher Reisen – Das Interview Mit Experte Nino Masurat

Interview mit dem Versicherungsexperten Nino Masurat zum Thema „Versicherungen im Skiurlaub“.

Hallo Nino! Für viele unserer Seitenbesucher ist der Skiurlaub das Highlight des Jahres. Sie entspannen hier und können voll vom Alltag abschalten. Warum lohnt sich trotz all der Vorfreude vor dem Skiurlaub auch ein Blick auf den eigenen Versicherungsschutz?

Nino Masurat: Ich bin selbst Ski Fahrer und kenne daher die Gefahren auf der Piste. Jeder von uns kennt das Gefühl, wenn wir auf einer vereisten Piste wegrutschen, mussten anderen Personen ausweichen oder sind bereits selbst gestürzt. Manchmal geht es gut aber was ist, wenn wir uns wirklich verletzen? Da ist es wichtig richtig abgesichert zu sein und die Versicherungen vor dem Urlaub noch einmal zu prüfen.

Welche Versicherungen sollten Skiurlauber aus deiner Sicht vor ihrer Reise abschließen?

Nino Masurat: Ganz wichtig ist hier die Haftpflichtversicherung. Die meisten kennen die Risiken bereits und haben einen Schutz. Die Haftpflicht kommt für Schäden auf die wir einer anderen dritten Person zugefügt haben und ist für ca. 50-80 Euro im Jahr sehr günstig. Da die Sturzgefahr und somit die Verletzungsgefahr sehr hoch ist, empfehle ich auf jeden Fall eine Unfallversicherung abzuschließen. Außerdem ist eine Auslandsreiseversicherung für die meisten sehr wichtig. Wenn es einen ins Ausland für den Ski Urlaub zieht, dann darf die Versicherung nicht fehlen. Die deutsche Krankenkasse kommt für die meisten Kosten im Ausland nicht auf. Alle weiteren Versicherungen wie eine Wintersportgeräteversicherung, eine Wintersportversicherung oder Rechtsschutzversicherung sind kein muss, sie können aber für den Einen oder Anderen auch Sinn machen, wenn z.B. die eigenen Skier oder Snowboards versichert werden sollen.

Was sollte man bei den verschiedenen Versicherungen speziell im Hinblick auf den Skiurlaub beachten?

Nino Masurat: Prüft noch einmal in der Haftpflichtversicherung, ob alle Familienmitglieder versichert sind. Auch, ob alle nicht deliktfähigen Kinder unter 7 Jahren versichert sind. In den meisten Haftpflichtversicherungen ist das nicht der Fall und die Kinder können somit nicht haftbar gemacht werden, wodurch der Geschädigte keine Ansprüche geltend machen kann und auf die Kosten sitzen bleibt.

Viele Unfallversicherungstarife sind mit einer Progression ausgestattet. Einfach gesagt, erhöht diese ab einem bestimmten Invaliditätsgrad die versicherte Leistung. Ich empfehle eine Progression von 350 % – 500 % in den Tarif einzuschließen. Zusätzlich kann in den Tarifen eine Sofortleistung bei z.B. Knochenbrüchen vereinbart werden.

Achtet generell darauf das die Versicherungen einen weltweiten Geltungsbereich haben. Teilweise sind Länder wie Kanada oder USA vom Versicherungsschutz ausgeschlossen, da hier bei den Ärzten sehr hohe Kosten entstehen können.

Wie teuer sind die einzelnen Versicherungen pro Jahr?

Nino Masurat:

Eine Haftpflichtversicherung für Singles liegt bei ca. 50-70 Euro im Jahr. Bei Familien 80-100 Euro im Jahr.

Eine gute Unfallversicherung liegt bei 80-100 Euro im Jahr und ist vom Beruf abhängig. Körperlich anstrengende Berufe sind etwas teurer als kaufmännische Berufe, da hier das Verletzungsrisiko größer ist. Achtet darauf das die Versicherung auch im Ski-Urlaub greift. Es gibt leider immer noch Versicherungen die für Ski Unfälle nicht aufkommen.

Eine Auslandreiseversicherung kostet 7-18 Euro im Jahr. Achtet darauf das Bergungskosten bezahlt werden. Viele haben Einschränkungen wie zum Beispiel bei den Bergungskosten z.B. maximal 2.500 Euro beim ADAC. Also unbedingt auf die Details der Tarife achten. Ich empfehle mindestens 10.000 Euro für Bergungskosten zu versichern.

Benötigt man all die empfohlenen Versicherungen auch beim Skiurlaub in Deutschland?

Nino Masurat: Für einen Ski Urlaub in Deutschland sind die Versicherungen genauso wichtig. Jedoch kann auf eine Auslandsreiseversicherung verzichtet werden.

Macht es aus Sicht einer Versicherung einen Unterschied, ob man einen Unfall in Österreich oder Kanada hat?

Nino Masurat: Durchaus! Die Arztkosten in den USA und Kanada sind wesentlich höher und werden von den Versicherern nur durch einen Zuschlag abgesichert.

Was sollte man als Familie mit Kindern beachten? Gibt es spezielle Versicherungen für Kinder?

Nino Masurat: Speziell für Kinder gibt es nichts weiter zu beachten. Es ist jedoch wichtig die Haftpflichtversicherung noch einmal zu prüfen. Kinder unter 7 Jahren sind nicht deliktfähig und können somit nicht haftbar gemacht werden. Meistens werden die Kosten von den Versicherern nicht übernommen und der Geschädigte bleibt auf die Kosten sitzen. Daher unbedingt prüfen, ob die Schäden durch nicht deliktfähige Kinder abgesichert sind.

 

Vielen Dank, dass Du dir für skiflieger.de Zeit genommen hast!